Dirigent

Fabrice Umiglia, Neuenkirch

Fabrice Umiglia ist 1971 in Lausanne geboren. Mit 6 Jahren besuchte er seinen ersten Klavierunterricht und begann mit 16 Oboe zu spielen. 3 Jahre später wurde er in den Vorkurs des „Conservatoire de Lausanne“ in die Klasse von Vincent Gay-Balmaz aufgenommen. Während seines Studiums wurde er sehr früh als besonderes Talent anerkannt und spielte regelmässig in verschieden professionellen Orchestern und diversen Kammermusik Formationen. Nach seinem Abschluss in Lausanne (Master mit Auszeichnung) studierte er weiter in Winterthur in der Klasse von Louise Pellerin.

 

Im Jahre 1997 gewann er das Probespiel für die Stelle stv. Solo Oboe und Englischhorn im Luzerner Sinfonieorchester. Er entwickelte sich rasch zu einem gefragten Orchestermusiker. Er spielte regelmässig als Solo Oboist in zahlreichen Orchestern wie den Festival Strings Lucerne, dem Sinfonieorchester Basel, dem Musikkollegium Winterthur, und dem Kammerorchester Basel. Neben seiner Orchester Tätigkeit war Fabrice Umiglia auch im Bereich Kammermusik sehr aktiv und spielte u. a. im Lucerne Wind Ensemble. Seit 2006 unterrichtet er Oboe an der Musikschule Oberer Sempachersee. Seine Schüler gewinnen zahlreiche Preise in verschiedenen Wettbewerben.

 

Seit 2013 leidet er an Fokaler Dystonie und verlor allmählich die Kontrolle über 2 Finger seiner rechten Hand. 2017 musste er seine Orchestertätigkeit definitiv aufgeben. Seine Liebe zur Klassischen Musik, das Bedürfnis die Musik aktiv zu erleben, und seine enorme Orchestererfahrung führten ihn zum Entschluss, sich als Dirigent zu profilieren.

 

Seit August 2017 ist er künstlerischer Leiter des Orchesters Sursee-Sempach. 

Ehemalige Dirigenten

Olivera Sekulic, 2013-2017

Meinrad Koch, Herbstkonzert 2012
Leonardo Muzzi, 2007 - 2012
Kevin Griffiths, 2004 - 2006

© 2020 Orchester Sursee-Sempach. Erstellt mit Wix.com.